KT-Kanaltechnik in NRW informiert

Dichtheitsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß § 61a Landeswassergesetz.

 

Grundstückseigentümer müssen sich jetzt die Frage stellen,
ob die privaten Abwasserkanäle dicht sind oder ob aus-
tretendes Abwasser Boden und Grundwasser verunreinigt.
   
Bis spätestens Ende 2015 muss die Dichtheit der Schmutz-
wasser führenden Abwasserleitungen nach §61a LWG
nachgewiesen werden. Befindet sich Ihr Grundstück in einer
Wasserschutzzone und ist der Hausanschluss vor 1965
errichtet worden, muss die Dichtheit gemäß Satzung der
Stadt Krefeld bereits bis Ende 2013 nachgewiesen werden.

Kanal-TV-Inspektion, über die gesamte Länge
inkl. DVD Aufnahme und schriftliche Analyse
inkl. An- und Abfahrtskosten
84,50€ ( inkl. MwSt.)

Sollte die TV-Inspektion Schäden wie Rohrbruch, Boden
sichtbar, eindringendes Bodenmaterial oder Infiltration
ans Tageslicht fördern,  ist die Sanierung der Anlage
unumgänglich. Eine Dichtheitsprüfung ist zu diesem
Zeitpunkte überflüssig, da schon durch die TV-Inspektion
eine Undichtheit  festgestellt wurde. In diesem Fall wird
erst nach der Sanierung der Abwasseranlage die Dicht-
heitsprüfung als abschließender Check durchgeführt.

zum vergrößern bitte anklicken
zum vergrößern bitte anklicken